90
90
Félix Vallotton
1865-1925
LE CHÂTEAU DE BARNEVILLE, 1910 THE CASTLE OF BARNEVILLE, 1910
前往
90
Félix Vallotton
1865-1925
LE CHÂTEAU DE BARNEVILLE, 1910 THE CASTLE OF BARNEVILLE, 1910
前往

拍品詳情

Swiss Art

|
蘇黎世

Félix Vallotton
1865-1925
1865 - 1925
LE CHÂTEAU DE BARNEVILLE, 1910 THE CASTLE OF BARNEVILLE, 1910
Unten rechts signiert und datiert
Öl auf Leinwand
74 x 100 cm
參閱狀況報告 參閱狀況報告

來源

Succession F. Vallotton, Nr. 244

Galerie Vallotton, Lausanne, Nr. 723

Ida Hahnloser-Hoz, Zürich (1950)

展覽

Lausanne, Galerie Bernheim-Jeune-Vallotton, Exposition Félix Vallotton, 1914

Basel, Kunsthalle, März-Ausstellung, 1915, Nr. 184

出版

Paul Perret, Beaux-arts, Exposition Félix Vallotton, in: Gazette de Lausanne, 16.3.1914

Marina Ducrey, Félix Vallotton 1865-1925, l'oeuvre peint, Catalogue raisonné, Bd. III, Lausanne/Zürich/Milan 2005, Nr. 806, abgebildet (in Farbe)

相關資料

Dieses reizvolle, grossformatige Gemälde ist im Catalogue raisonné von Félix Vallotton beschrieben als: "Situé à l'intérieur des terres, à mi-chemin entre Honfleur et Trouville, le château de Barneville est vu ici au revers; l'architecture de sa façade principale et d'un style très différent." Im Jahr 1910 malte Félix Vallotton einige herausragende Landschaften im Wechsel der Tageszeiten und bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen, die sich heute in Besitz von bedeutenden Museen und Sammlungen befinden wie Vue d'Honfleur, matin d'été (Kunstmuseum, Winterthur), Le vent (National Gallery of Art, Washington) oder Vue de Trouville le soir, 1910 (Clemens-Sels Museum, Neuss) - (vergleiche Abb. unten). Le Château de Barneville fängt die Stimmung eines Sommernachmittags in der weiten Landschaft der Normandie ein. Die Schönheit dieser Gegend mit den sanften Hügeln und den sattgrünen Wäldern und Wiesen vermochte Félix Vallotton in ein malerisches Meisterwerk von beeindruckender Qualität zu übersetzen.

Im Livre de raison ist dieses Gemälde beschrieben als Le château de Barneville. Paysage panoramique. Après midi d^été. 1rs plans vert-jaune. Fonds bleutés.  

Swiss Art

|
蘇黎世