Sotheby’s Deutschland Newsletter

März 2020

Liebe Kundinnen und Kunden,

Heinrich Graf von Spreti
Honorary Chairman Deutschland

wenn der Frühling vor der Tür steht, zeigt sich die Welt uns wieder in ihrer farbenfrohen Pracht. Auch bei Sotheby‘s erwartet Sie in unseren Frühjahrs-Auktionen im März und April eine wunderbare Vielfalt, die für jeden Geschmack etwas bietet. Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen, wenn Sie Emil Noldes Wolken (350,000 – 450,000 €) betrachten, einer der Höhepunkte der Impressionisten und Moderne Auktion in Paris. Das stimmungsvolle Motiv lag dem Künstler besonders am Herzen. Nachdem er sich von impressionistischen Landschaften inspirieren ließ, wandelte er unter dem Einfluss Van Goghs seine Maltechnik, indem er sich auf eine mit lebhaften Farben beschränkte Palette konzentrierte.

Bunt geht es auch zu bei einer vollständigen Reihe von Warhols Siebdrucken des Komponisten Ludwig van Beethoven, die in diesem Jahr, wenn der 250. Geburtstag des Musikers gefeiert wird, zur Versteigerung kommt. Vielfältig zeigt sich ebenso die Auktion für moderne und zeitgenössische afrikanische Kunst, die unter anderem Werke der südafrikanischen Künstlerin Irma Stern enthält, die noch vor kurzem in Kapstadt zu sehen waren. Sommerlich wird es bereits in der Contemporary Art Evening Auktion in New York am 16. April mit David Hockneys Sonnenblumen. Entdecken Sie weitere Kunstwerke, die Ihre Herzen höherschlagen lassen, auf www.sothebys.com sowie über unsere Social-Media-Kanäle. Auf unseren lokalen Webseiten finden Sie neben den Terminen der aktuellen Schätztage, die Sie auch unten in diesem Newsletter einsehen können, Hinweise auf die kommenden Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – in unseren deutschen Büros, unseren Auktionssälen weltweit oder online.

Ihr

Heinrich Graf von Spreti
Honorary Chairman Deutschland


Prints & Multiples

Andy Warhol: Beethoven (F. & S. II.390-393), 1987, komplettes Set £200,000-300,000

Warhol faszinierten Zeit seines Lebens berühmte Menschen. In den 1960er Jahren huldigte er verschiedenen Ikonen des 20. Jahrhunderts: Neben Marilyn Monroe, widmete er sich Liz Taylor, Elvis Presley und Jackie Kennedy. In den 70er Jahren waren es unter anderem Judy Garland (Los 173) und der Vorsitzende Mao (Los 167), in den 80ern die britische Königin Elisabeth II. (Los 181). Kurz vor seinem Tod im Jahr 1987 schuf Warhol eine Reihe von Porträts des deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven, der 2020 seinen 250. Geburtstag feiert. Sotheby’s freut sich daher besonders, die seltene vollständige Reihe von vier Siebdrucken anzubieten. Sie zeigt das ikonische Porträt Beethovens überlagert mit Noten aus seiner berühmten Mondscheinsonate. Warhols Werke kommen am 19. März 2020 in der Prints & Multiples-Auktion zur Versteigerung. Die Beethoven-Porträtserie ist dabei auf £200,000-300,000 geschätzt.

Prints & Multiples: Mehr erfahren

Modern & Contemporary African Art

Ben Enwonwu: The Yoruba-Princess, 1953, £200,000-300,000

Der Star der Modern & Contemporary African Art-Auktion am 25. März ist das Porträt einer Yoruba-Prinzessin, das der nigerianische Meister Ben Enwonwu 1953 malte. Es wird mit einer Schätzung von 200.000-300.000 Pfund angeboten, nachdem es auf der Sotheby's-Website zur kostenlosen Bewertung eingereicht wurde. Nach umfangreichen Recherchen hat die Spezialistin Hannah O'Leary, welche die Abteilung verantwortet, die vermutliche Identität der Dargestellten aufgedeckt: die zwanzigjährige Prinzessin Judith Safinat "Sefi" Atta. Sie wurde eine wichtige Sprecherin für die Frauenförderung in Nigeria, 1983 wurde sie in Anerkennung ihrer Verdienste um das Land mit dem Orden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Enwonwus Werk wird neben Arbeiten von Irma Stern, Cheri Samba, Gavin Jantjes, Yinka Shonibare und vielen anderen zu sehen sein. Die Auktion knüpft an die Versteigerung für moderne und zeitgenössische afrikanische Kunst vom Oktober 2019 an, die insgesamt vier Millionen Pfund erreichte - die höchste Summe, die je bei einer Versteigerung in dieser Kategorie erzielt wurde.

Modern & Contemporary African Art: Mehr erfahren

Einblicke – Ausblicke – Events
Artist Quarterly: Irina Ojovan mit „Leitmotiv“ bei Sotheby’s in München

Irina Ojovan, Sarmizegetusa n 63, 2019, 82 x 71 cm, Öl auf Leinwand

Ojovan studierte von 2013 bis 2018 an der Akademie der Bildenden Künste München als Meisterschülerin bei Prof. Gregor Hildebrandt. Ihre Kunst, die von einer minimalistischen und reduzierten Formensprache geprägt ist, ist noch bis zum 31. März 2020 bei Sotheby’s in München, Odeonsplatz 16 zu sehen. Im Rahmen ihrer Ausstellung präsentiert Irina Ojovan verschiedene Werkserien, an denen sie in den letzten fünf Jahren gearbeitet hat. Diese seriellen Arbeiten sieht sie selbst als kleine, aber fein strukturierte Einheiten, mit einem gemeinsamen thematischen Leitmotiv. Dieses bezieht sich auch auf die konstante Wiederholung von Formen, Farben und Strukturen.

Expertentage

Frankfurt/Main
02. April 2020: Druckgrafik
23. April 2020: Russische Gemälde
30. April 2020: Schmuck & Uhren
dauerhaft: Asiatische Kunst
Anmeldung über Stefan.Hess@sothebys.com
+49 (0) 69 74 07 87

Köln
18. März 2020: Altmeistergemälde
02. April 2020: Gegenwartskunst
dauerhaft: Impressionistische & Moderne Kunst
dauerhaft: Asiatische Kunst
Anmeldung über Monika.Schneider@sothebys.com
+49 (0) 221 20 71 70

München
15. März 2020: Druckgrafik und Altmeistergemälde
27. März 2020: Gegenwartskunst
28. März 2020: Impressionistische & Moderne Kunst
dauerhaft: Asiatische Kunst
Anmeldung über Katrin.Thiele@sothebys.com
+49 (0) 89 2 91 31 51

Hamburg
17. März 2020: Impressionistische & Moderne Kunst
24. März 2020: Bücher und Manuskripte
07. April 2020: Gegenwartskunst
dauerhaft: Asiatische Kunst
Anmeldung über: Alena.Schaefer@sothebys.com, Julia.Mundhenke@sothebys.com
+49 (0) 40 44 40 80

Berlin
10./11. März 2020: Fotografie
dauerhaft: Gegenwartskunst
dauerhaft: Asiatische Kunst
Anmeldung über: Joelle.Romba@sothebys.com
+49 (0) 30 39 79 49 54

Bitte kontaktieren Sie für eine kostenfreie Schätzung das entsprechende Büro.

Übersicht der kommenden Auktionen

Close