Sotheby’s Deutschland Newsletter

Januar 2020

Liebe Kundinnen und Kunden,

Heinrich Graf von Spreti
Honorary Chairman Deutschland

ein ereignisreiches Kunstjahr ist zu Ende gegangen und Sotheby’s freut sich über einen Auktionsumsatz von $ 4.8 Milliarden. Voller Spannung und Vorfreude blicken wir nun auf den Beginn der neuen goldenen 20er-Jahre: Zahlreiche Veranstaltungen sind in Planung, darunter die Ausweitung und Fortführung der Ausstellungsreihe „Artist Quarterly“.

In München erwartet Sie zudem bereits im Januar die einmalige Gelegenheit, ein Werk Ernst Ludwig Kirchners zu bewundern, bevor das Gemälde weiter nach New York reist. Möchten Sie mehr erfahren? Lassen Sie sich von uns auf www.sothebys.com sowie über unsere Social-Media-Kanäle über unsere Events informieren.

Wenn Sie bereits einen Blick auf unsere Webseite geworfen haben, haben Sie vielleicht schon einige unserer Auktionshöhepunkte der kommenden Monate entdeckt: Eine bisher unbekannte Zeichnung Andrea Mantegnas etwa oder das Selbstporträt des Barockkünstlers Borgianni, dessen Werk in den letzten Jahren eine enorme Wertsteigerung erfahren hat.

Gerne möchte ich Sie auch, wie gewohnt, auf unsere kostenfreien Schätztage an unseren deutschen Standorten hinweisen. Die Termine finden Sie in diesem Newsletter unter der Überschrift „Expertentage“.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch – in unseren deutschen Büros, unseren Auktionssälen weltweit oder online.

Ihr

Heinrich Graf von Spreti
Honorary Chairman Deutschland


Mantegna und Borgianni – Meisterwerke Alter Meister

Mantegna, Der Triumph von Alexandria, 1480er Jahre , Bleistift und braune Tinte, 266x266mm, Schätzpreis: auf Anfrage

Andrea Mantegnas Zeichnungen sind rar gesät, lediglich 20 sind überhaupt bekannt, davon nur eine in einer Privatsammlung. Nun kommt noch eine weitere hinzu, am 29. Januar 2020 wird sie im Rahmen der Sotheby's Altmeister-Auktionen versteigert. Es handelt sich um die einzig bekannte Vorzeichnung für eine der Leinwände der „Triumphe des Cäsar“, den wohl bedeutendsten Zyklus des Quattrocentokünstlers.

Orazio Borgiannis Selbstporträt kam erst Anfang Dezember das letzte Mal zur Auktion und erreichte dort das Zehnfache seines ursprünglichen Schätzwertes. Am 29. Januar kommt das Werk nun bei Sotheby’s mit $400,000 – 600,000 zum Aufruf.

Old Master Drawings: Mehr erfahren
Old Master Paintings Evening Sale: Mehr erfahren

Impressionist, Modern & Contemporary Art Sales

Tom Wesselmann, Study for a Drop Out Nude, 1981, Schätzpreis: £800,000-1,200,000

Am 4. Februar 2020 präsentiert Sotheby’s in der Abendauktion Impressionist, Modern & Surrealist Art das 120 x 60 cm große Gemälde Ernst Ludwig Kirchners „Akt vor dem Spiegel“. Geschätzt ist es auf 3,000,000 - 5,000,000 Pfund. Neben diesem Gemälde finden sich in der Auktion eine Gruppe Papierarbeiten von Alfred Kubin aus der Sammlung von Max & Hertha Morgenstern und Werke weiterer namhafter Künstler wie Marc Chagall, Francis Picabia oder auch Fernand Léger. Eines der ersten großen Ereignisse im Kunstweltkalender 2020 ist auch die Sotheby's Contemporary Art Evening sale am 11. Februar, die eine hervorragende Auswahl von Werken einiger der interessantesten und innovativsten Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts zusammenbringt, darunter Tom Wesselmann, Sam Francis, Banksy, Wayne Thiebaud, Christopher Wool, Adrian Ghenie und Grayson Perry.

Impressionist, Modern & Surrealist Art Evening Sale: Mehr erfahren
Contemporary Art Evening Sale: Mehr erfahren

Einblicke – Ausblicke – Events

Ernst Ludwig Kirchner, Akt vor dem Spiegel, 1915-20, Öl auf Leinwand, 120,5x60 cm Schätzpreis £ 3,000,000-5,000,000

Highlights der Februar-Auktionen für einen Tag zu Gast bei Sotheby’s in München
Kirchners Ölgemälde „Akt vor dem Spiegel“, das zum ersten Mal auf den Markt kommt, wird am 14. Januar von 10 Uhr bis 17 Uhr im Münchner Büro am Odeonsplatz 16 der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem besteht die Gelegenheit, die Werke weiterer namhafter Künstler der impressionistischen, modernen und zeitgenössischen Kunst in der Ausstellung anzusehen, darunter von Max Pechstein, Lyonel Feinigner, Karl Hofer sowie Adrian Ghenie, Banksy, Christopher Wool, Roy Lichtenstein, Wayne Thibaud und Tom Wesselmann. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, vorbeizukommen und die hochkarätig bestückte Ausstellung zu besichtigen.

Artist Quarterly: Irina Ojovan mit „Leitmotiv“ bei Sotheby’s in München

Irina Ojovan, Sarmizegetusa n 63, 2019, 82 x 71 cm, Öl auf Leinwand

Ojovan studierte von 2013 bis 2018 an der Akademie der Bildenden Künste München als Meisterschülerin bei Prof. Gregor Hildebrandt. Ihre Kunst, die von einer minimalistischen und reduzierten Formensprache geprägt ist, wird vom 23. Januar – 31. März 2020 bei Sotheby’s in München, Odeonsplatz 16 zu sehen sein. Im Rahmen ihrer Ausstellung präsentiert Irina Ojovan verschiedene Werkserien, an denen sie in den letzten fünf Jahren gearbeitet hat. Diese seriellen Arbeiten sieht sie selbst als kleine, aber fein strukturierte Einheiten, mit einem gemeinsamen thematischen Leitmotiv. Dieses bezieht sich auch auf die konstante Wiederholung von Formen, Farben und Strukturen.

Expertentage

Frankfurt/Main
24. Januar 2020: Impressionistische und moderne Kunst
11. Februar 2020: Schmuck und Armbanduhren
18. Februar 2020: Druckgrafik
Anmeldung über Stefan.Hess@sothebys.com, Vanessa.Schramek@sothebys.com
+49 (0) 69 740787

Köln
21. Januar 2020: Impressionistische und moderne Kunst
Ende Januar 2020: Schmuck und Armbanduhren
Anfang Februar 2020: Gegenwartskunst
dauerhaft: Impressionistische Kunst
Anmeldung über Monika.Schneider@sothebys.com
+49 (0) 221 207170

München
15. Januar 2020: Druckgrafik
29. Januar 2020: Schmuck und Armbanduhren
27. Januar 2020: Gegenwartskunst
28. Januar 2020: Impressionistische und moderne Kunst
15. Januar 2020: Alte Meister
Anmeldung über Katrin.Thiele@sothebys.com
+49 (0) 89 2913151

Hamburg
19. Februar 2020: Impressionistische und moderne Kunst
Ende Januar 2020: Schmuck und Armbanduhren
Ende Februar 2020: Russische Kunst
Anmeldung über: Alena.Schaefer@sothebys.com, Julia.Mundhenke@sothebys.com
+49 (0) 40 444080

Berlin
19. & 20. Februar 2020: Russische Kunst
dauerhaft: Gegenwartskunst
Anmeldung über: Joelle.Romba@sothebys.com
+ 49 (0) 30 39 79 49 54

Bitte kontaktieren Sie für eine kostenfreie Schätzung das entsprechende Büro.

Übersicht der kommenden Auktionen

Close