Liebe Kundinnen und Kunden,

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir freuen uns, es mit exklusiven Auktionen und spannenden Events ausklingen zu lassen. Besondere Highlights im November sind unsere Auktionen für Impressionismus & Klassische Moderne und Judaika in New York. Wir möchten Ihnen außerdem die Ergebnisse der Sotheby’s Mei Moses Studie vorstellen, welche sich mit der Marktentwicklung von Künstlerinnen auseinandersetzt.
Hier in Wien freuen wir uns auf Ihren Besuch unserer aktuellen Sotheby’s Artist Quarterly Ausstellung mit Gemälden von David Zeller und laden Sie herzlich ein, zu unseren Schätztagen zu kommen!

Mag. Andrea Jungmann
Managing Director Sotheby's Austria, Hungary & Poland, Senior Director Sotheby's London


Sotheby’s Österreich

Bei der 2. Charity-Kunstauktion der Volkshilfe gegen Armut am 20. November gelangen über 100 Kunstwerke zur Versteigerung. Der Erlös kommt der Arbeit der Volkshilfe zugute, welche armutsbetroffenen Menschen Hilfe leistet.
Die Auktion wird von Frau Mag. Andrea Jungmann ehrenamtlich geleitet und durchgeführt.

Mehr erfahren

Charity-Kunstauktion der Volkshilfe gegen Armut
Mittwoch, 20. November 2019, 17.30 Uhr
Galerie AMART, Halbgasse 17, 1070 Wien
Zugunsten der Arbeit der Volkshilfe

Sotheby’s Artist Quarterly
David Zeller

David Zeller
Tropen #2, 2012/13, Öl auf Karton, ca. 60 x 80cm
Copyright: Ernst Herold

Im vierten Quartal 2019 präsentiert Sotheby’s im Rahmen von Artist Quarterly die Ausstellung „house of tropics 2 ½“ von David Zeller.
Der Künstler rückt den Menschen und seine Verletzlichkeit in den Mittelpunkt. Die zumeist nackt dargestellten Modelle präsentieren sich uns in akribisch inszenierten Wohnräumen und adressieren mit ihrem Blick stets den Betrachter. Die auf Karton gemalten Ölbilder sind weder gefällig noch bequem, aber umso bereichernder, je mehr man sich auf sie einlässt. Durch die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Raum wohnt ihnen eine ganz besondere Atmosphäre inne.

Besuchen Sie uns im Palais Wilczek und erfahren Sie mehr über die Arbeiten von David Zeller. Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr frei zugänglich!

Adresse:
Sotheby's Wien
Palais Wilczek, Herrengasse 5
1010 Wien

Expertentage in Wien

Einladung zur Einbringung für unsere kommenden bedeutenden Auktionen im Februar 2020

20. November: Impressionismus & Klassische Moderne
Anmeldung über: Christina.Anderle@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

3. und 4. Dezember: Zeitgenössische Kunst
Anmeldung über: Doris.Richter@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

Weitere Expertentage

11. November: Bücher & Manuskripte
Anmeldung über: Ina.Kaemmerer@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

13. November: Druckgrafiken
Anmeldung über: Ina.Kaemmerer@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

15. November: Europäische Gemälde des 19. Jahrhunderts
Anmeldung über: Ina.Kaemmerer@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

19. November: Russische Gemälde
Anmeldung über: Ina.Kaemmerer@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

26. November: Judaika
Anmeldung über: Christina.Anderle@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

2. Dezember: Design des 20. Jahrhunderts
Anmeldung über: Doris.Richter@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

5. Dezember: Design (Nachkriegszeit bis Zeitgenössisch)
Anmeldung über: Doris.Richter@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

9. Dezember: Schmuck & Uhren
Anmeldung über: Doris.Richter@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

10. Dezember: Europäische Skulpturen
Anmeldung über: Doris.Richter@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

12. Dezember: Chinesische & Japanische Kunst
Anmeldung über: Ina.Kaemmerer@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

18. Dezember: Altmeistergemälde
Anmeldung über: Doris.Richter@sothebys.com +43 (0) 1 512 4772

Meisterwerk von Claude Monet

Wir freuen uns Ihnen in New York eine beeindruckende Privatsammlung von Werken des Impressionismus und der Klassischen Moderne präsentieren zu dürfen. Sie wurde hauptsächlich in den 1970er und 1980er Jahren von Andrea Klepetar-Fallek und ihrem damaligen Ehemann Fred Fallek zusammengestellt. Im Mittelpunkt steht Claude Monets Gemälde Charing Cross Bridge. Es handelt sich hierbei um ein prächtiges Exemplar der begehrten London Motive des Künstlers, welche sehr selten bei Auktionen erscheinen. Der Schätzpreis liegt bei 20 – 30 Millionen US-Dollar. Erst im Mai wurde bei einer Sotheby’s Auktion ein Rekordpreis für ein Monet Werk erzielt, als das Gemälde Meules für 110,7 Millionen US-Dollar den Besitzer wechselte.

Impressionist & Modern Art Evening Sale
12. November 2019, New York
Mehr erfahren

Schätze aus 500 Jahren jüdischer Geschichte

Außergewöhnliche Judaika aus der Sammlung von Arthur und Gitel Marx werden am 20. November in New York angeboten. Die rund 300 Lose umspannen das 15. bis 20. Jahrhundert und stammen aus Europa, dem Mittleren Osten, Nordafrika und vom amerikanischen Kontinent. Die Sammlung befasst sich mit diversen Aspekten des jüdischen Lebens und beinhaltet mit seltenen Büchern, Manuskripten, Gemälden und Metallarbeiten wichtige Zeugnisse der Geschichte. Es handelt sich um eine der bedeutendsten Sammlungen, die in den letzten zwei Jahrzehnten auf den Markt gekommen ist. Ein Highlight ist das Gemälde von Isidor Kaufmann, oben abgebildet, welches den Sohn des Rabbi von Bels zeigt und mit einem Schätzpreis von 600,000 bis 800,000 US-Dollar angeboten wird.

Sacred Splendor: Judaica from the Arthur and Gitel Marx Collection
20. November 2019, New York
Mehr erfahren

Steigende Preise für Werke von Künstlerinnen

Joan Mitchell
SAINT MARTIN LA GARENNE IX, 1987
Copyright: Privatsammlung / Joan Mitchell Foundation

Eine von Sotheby’s Mei Moses durchgeführte Studie zur Preisentwicklung von Kunstwerken ergab, dass Künstlerinnen zwar immer noch einen weitaus kleineren Marktanteil als ihre männlichen Kollegen haben, diesen aber hinsichtlich der Preisentwicklung bei Auktionsverkäufen weit voraus sind. Ein im Jahr 2012 erworbenes Werk einer Künstlerin, welches 2018 wiederverkauft wurde, hat im Durchschnitt eine Wertsteigerung von 72,9% erfahren. Bei Künstlern liegt der Prozentsatz hier nur bei 8,3%. Dies ist eine neue Entwicklung, denn die durchschnittliche Wertsteigerung verlief die letzten 50 Jahre bei Künstlerinnen und Künstlern weitestgehend parallel. Michael L. Klein, Head of Sotheby’s Mei Moses, erklärt dieses Phänomen ausführlich in seinem Artikel „Where Women outpace Men in the Market“.

Mehr erfahren

Übersicht der kommenden Auktionen